Referenzen von Jens JK Logo Klapputh (JK)

li

JK hatte Fotos gesponsert für www.volksstimme.de

screenshot_volksstimme.png

screenshot_kunstofffabrik_brand.png

Foto: Kopie aus der Online-Ausgabe www.volksstimme.de. Das Foto war auf auf der Titelseite.

Hallo Herr Klapputh,

vielen Dank für die beeindruckenden Fotos zum Großbrand in Magdeburg. Wir würden gern eines davon in unserer morgigen Ausgabe groß mitnehmen...

Lieben Dank.

Mit besten Grüßen

Franziska Ellrich

Lokalredaktion Volksstimme Magdeburg

Bahnhofstraße 17

39104 Magdeburg

li

Hallo Herr Klapputh,

vielen herzlichen Dank für die Erlaubnis.

Ich verfasse einen Beitrag zum Abriss der Sternstraße 2, immerhin mittlerweile 3 Jahre her, auf meiner Facebook-Plattform: 

https://www.facebook.com/Stadtbild-Deutschland-eV-Magdeburg-914240041976854/

https://www.facebook.com/Stadtbild-Deutschland-eV-Magdeburg-914240041976854/

Beste Grüße

Christian Noah

christian.noah@stadtbild-deutschland.org

Anfrage:

Mein Name ist Christian Noah und ich bin Mitglied im Verein Stadtbild

Deutschland e.V. und habe den dazugehörigen Magdeburger Ortsverband

gegründet.

Ich plane auf unserer Facebook-Präsenz einen Beitrag zum traurigen

dreijährigen Abriss-Jubiläum vom Haus Sternstraße 2. Könnten Sie mir

dazu eventuell ein Bild von dem Haus zur Verfügung stellen?

li

JK hatte Fotos gesponsert für www.neustadt-magdeburg.de


www.neustadt-magdeburg.de
www.neustadt-magdeburg.de


Schönen Guten Tag Herr Klapputh!

Mein Kollege Marcel Härtel (Neustdter See/Kannenstieg) hat mir Ihre E-Mail weitergeleitet. Zunächst einmal vielen Dank für das tolle Angebot. 
Gerne würde ich einige Fotos für unsere neue Website benutzen: neustadt-magdeburg.de.....

Lisa Schulz

Quartiersmanagerin
Neue & Alte Neustadt

„Wir sagen JA zur Integration.“
http://www.internationaler-bund.de/angebote/standort/211061

Internationaler Bund (IB)  IB Mitte gGmbH für Bildung und soziale Dienste
Niederlassung Sachsen-Anhalt
Betrieb Nord
Brenneckestr. 95
39118 Magdeburg


li

Hallo Herr Klapputh,

vielen Dank für die Info.


Sind super Bilder geworden. Hat uns echt gefreut und Sie können natürlich auch gern wieder Bilder von uns oder eben der Firma machen.

 

Beste Grüße

 

Andre Becker, Robert Naumann

Haus & Boot Manufaktur GbR

Niels-Bohrstraße 20

39106 Magdeburg

 

Telefon:   0391 50549846 Fax. 0391 73869026

Mobil:      0157 85930673 / 0157 85921570

E-Mail:     info@hausundboot.info

Internet:   www.hausundboot.info

SteuerNr.:102/174/58302

USt-IdNr.:DE289737817

 

logo hausboot



http://www.hausundboot.info/
www.hausundboot.info

li

JK hatte Fotos gesponsert für www.magdeburg-sudenburg.de

www.magdeburg-sudenburg.de

Hallo Herr Klapputh,

auch wenn es länger gedauert hat als vorgesehen, habe ich es endlich geschafft und meine Homepage

online gestellt.

Ihre Fotos sind entsprechend gekennzeichnet mit bilderrechte www.magdeburg-jkfotos.de. gekennzeichnet.

Herzlichen Dank für ihre Unterstützung.

Falls es keine  Einwände gibt, würde ich ihre Homepage in die noch bei mir zu intergrierende

Seite von interessanten Links einbetten.

Zur Erläuterung: Diese Seite beinhaltet Links zu Ortvereinen, Sehenswürdigkeiten und anderen kulturellen und touristisch relevanten

Objekten.
 

Mit freundlichen Grüßen.

Thomas Stoppel
Halberstädter Str. 118
39112 Magdeburg
0151-72423908

Tel/Fax: 0391-61097733
Email: info@magdeburg-sudenburg.de

www.magdeburg-sudenburg.de
Rechtsform: Einzelunternehmen
Inhaber : Thomas Stoppel
Ich bin Lt. § 19 UStG von der Umsatzsteuer befreit und weise auch keine Umsatzsteuer aus.

li

JK sponserte Fotos für die www.naumburger.com:

Naumburger Wein & Sekt Manufaktur

Hallo Herr Klapputh,

vielen Dank für die nette Nachricht und schön, dass es Ihnen gefallen hat.

Wäre es möglich mir die Bilder per Mail zu zusenden und einige auf unserer Website zu verwenden?

Mit freundlichem Gruß

Franziska Kirsch

---

Naumburger Wein & Sekt Manufaktur

Blütengrund 35

06618 Naumburg

Tel. 03445 - 202042

Fax 03445 - 202045

www.naumburger.com

info@naumburger.com

Antwort JK:

Hallo und die besten Grüße aus Magdeburg. Sie dürfen alle Fotos für Ihre Webseite nutzen.
Kostenlos.....


JK sponserte Fotos von Graal Müritz und Moogeisterfest für

www.pension-cafe-witt.m-vp.de:

Liebe Familie Klapputh,

wir danken Ihnen herzlich für Ihren erneuten Besuch bei uns. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben. Schön, dass Charlotte das Moorfest gefallen hat.

Ihre Fotos sind wirklich toll. Danke für die Übersendung des Links. Unsere kleine Hexe Ella freut sich sicher, wenn ich ihr ein Bild ausdrucke. Das darf ich doch, oder?

Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen in Graal-Müritz.

Mit herzlichen Grüßen von der Ostsee

 

Katja Witt
 

--
Caféstübchen Pension Witt

Am Tannenhof 2
18181 Graal-Müritz

Tel: 038206-77221
Fax: 038206-77913


www.pension-cafe-witt.m-vp.de
email: cafe-witt@web.de

Antwort JK:

Hallo und die besten Grüße aus Magdeburg.

Dank für die lieben Grüße....

 
Sie dürfen alle Fotos kostenlos für Ihr Cafe nutzen und ausdrucken von der benannten Seite.....




… nun möchte ich doch gerne auf Ihr Foto-Angebot zurückkommen. 

Für die Broschüre fehlt nämlich noch ein Bild vom Denkmal für die Erbauer des Pretziener Wehrs auf dem Magdeburger Petriförder.

 

Könnten Sie bitte Ihren Bestand durchforsten und mir und dem Autor, Herrn Bardua, ihre Bilder zumailen? Selbstverständlich würden Sie im Bildnachweis genannt und auch ein Exemplar der Broschüre als Belegexemplar erhalten. Sollten Sie sich für die Veranstaltung am 18. Juni noch nicht angemeldet haben, dann würde ich Ihnen ganz offiziell eine Einladung durch die Bundesingenieurkammer zukommen lassen.

Mit freundlichem Gruß,
Helker Pflug.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Helker Pflug, Sybelstr. 45, 10629 Berlin
Tel. 030-50563902, Handy 0175-7930884
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Antwort JK:

Hallo und Gruss aus Magdeburg.
Im Archiv hatte ich die gesuchten Fotos nicht.

Aber, ich war heute  am Petriförder und habe für Sie das "Denkmal" fotografiert und übersenden Ihnen die Fotos.




1) Hallo Herr Klapputh,

in den kommenden Monaten soll das Museum im Dampfer restauriert werden und die Schäden der letzten Flut beseitigt werden.

Vielleicht können Sie uns dabei etwas mit Fotomaterial von Ihnen helfen, ich würde mich darüber sehr freuen.

Ich bitte um Rückruf unter....., oder Sie senden mir Ihre Telefonnummer, dann könnte ich mich bei Ihnen melden.

Besten Dank im Voraus,

In diesem Sinne "Gut Strom" vom Dampfer "Württemberg"

 

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Bunk

Generalagentur der ERGO Versicherung AG

ERGO Victoria Vertrieb

Kleiner Werder 10 B

39114 Magdeburg

E-Mail: uwe.bunk@ergo.de

JK- sponserte die Fotos
Seitenraddampfer Württenberg 


und viele andere historische Postkarten von der Elbschifffahrt

2.) Hallo Herr Klapputh,

ich grüße Sie herzlich, danke für Ihre Nachfrage.Beim Dampfer geht’s vorwärts!

Vorerst nur innen, die Gaststätte im Achterschiff (innen!) ist fertig. Sieht super gelungen aus, der alte historische Schiffskörper ist zu sehen, mit allen Nieten (und das sind Tausende….).Offen hat die Gaststätte leider nur von Mai bis Ende September.

Dadurch können wir nun aber die lautstarken Sanierungsarbeiten im Dampfmaschinen- und Dampfkesselraum beginnen, sehr, sehr viel Arbeit. Dort werden wir erst im November 2015 die Arbeiten beenden können.Die Innenflächen Vorschiff und des Museums sind auch bereits fertig, mit voll sanierten Innenwänden und frischem Estrich-Betonboden. Die zukünftige Nutzung der Museumsfläche ist zurzeit noch unklar, ich möchte meine museale Schifffahrtsausstellung in die beiden Räume Dampfkesselraum und Dampfmaschinenraum integrieren, dort auch eine Dauerfotoausstellung platzieren (auch mit Ihren Fotos !).

Aber die Anstrengungen dort unten sind wirklich gewaltig, alles muss in reiner zeitaufwendiger Handarbeit saniert werden, ich will nicht, dass unsere über 100 Jahre alte hübsche Dampfmaschine weiteren Schaden nimmt, die letzte Flut hat da genug Schaden angerichtet. Noch immer macht es mir großen Spaß, an allem mitzuwirken......



JK sponserte Fotos über Magdeburg,für das Webseitenprojekt von  Michael:

www.magdeburger-chronik.de



JK sponserte Fotos  über Magdeburg, für das Webseitenprojekt  von  Ronald Menzel:
forum Stadtgeschichte Magdeburg

Hallo Herr Klapputh,
 
Ich habe mir heute wieder Ihre schöne Bildreihe von Salbke angesehen.
Mein Hausarzt, Dr. Blümel, Otto-Lehmann-Platz 1
(Tel. 4046057 Fax:4082580)
Läßt über seinen Bildschirm im Wartezimmer, MD-Bilder
(Alter Markt, Elbe, Brücken usw...) laufen,  n u r  der Wasserturm fehlt. Ich sprach ihn an:
wenn Sie das Bild besorgen, kommt es mit rein! Sie wissen was jetzt kommt Herr Klapputh. Ob Sie ihm,
den Wassertum bzw. das Bild schicken könnten? Oder ist das teuer? Ich bin Laie darin,
bitte nicht böse sein, wenn es so ist! Ich finde es so schön, 
wenn man dort im Wartezimmer sitzt, und Magdeburg Revue-passieren läßt!
Mit vielen Bildern sind Erinnerungen verknüpft!


Mit frundlichen Grüßen
Bärbel Vorreier


Antwort von JK:
Selbstverständlich wurden die Fotos von den
Magdeburger Stadtteilen Westerhüsen und Salbke
an Herrn Dr. Blümel kostenlos übergeben bzw. gesponsert.



Foto: Jens Klapputh
"BING und TUI.com suchen das schönste Urlaubsfoto"

Von: Bing [no-reply=olapic.com@sendgrid.me]
im Auftrag von Bing [no-reply@olapic.com]
Gesendet: Freitag, 6. Juli 2012 11:26

An: jkfotos@hotmail.de

Betreff:

Glückwunsch, Ihre Fotos wurde publiziert

Hallo jkfotos!

Glückwunsch,

wir haben Ihr Foto für den Bing und TUI.com

Fotowettbewerb publiziert.

Viele Grüße,
Ihr Bing und TUI.com-Team


JK Fotos bei Bing und TUI.com
JK Fotos bei Bing und TUI.com

JK Fotos bei Bing und TUI.com
JK Fotos bei Bing und TUI.com

JK Fotos bei Bing und TUI.com
JK Fotos bei Bing und TUI.com




Fotos von Jens Klapputh
wurden angenommen u.ausgestellt auf der Webseite von

LSA-Flagge
Fotoarchiv von www.sachsen-anhalt.de/nc/bs/bilddatenbank/







Fotos für die Broschüre
 "Schaufenster Südost"

Die Fotos wurden auf vielen Seiten der Broschüre eingesetzt...

www.md39122.de

www.md39122.de




JK hat sich 2010 erfolgreich beworben beim Fotowettbewerb

bitte-laecheln-alte-stadt.de bitte-laecheln-alte-stadt.de


mit den Fotos

bitte-laecheln-alte-stadt.de

http://bitte-laecheln-alte-stadt.de

bitte-laecheln-alte-stadt.de

http://bitte-laecheln-alte-stadt.de

bitte-laecheln-alte-stadt.de

http://bitte-laecheln-alte-stadt.de


Ein Foto von Jens Klapputh wurde zur
Covergestaltung vom
Mitteldeutscher Verlag GmbH

Am Steintor 23, 06112 Halle
Telefon: (0345) 2 33 22-0
Telefax: (0345) 2 33 22-66
Internet: www.mitteldeutscherverlag.de

übernommen für :

Dieckerhoff, C./Jezewski, H.-W.: Schillers Schatten

Preis: €9,90

Christiane Dieckerhoff/Heinz-Werner Jezewski
Schillers Schatten
www.mitteldeutscherverlag.de

Ein Magdeburg-Krimi
TatortOst

ca. 240 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-89812-548-2

Erscheint: März 2008

Als Literaturagent Christoph Schiller Monas Exposé in
Händen hält, weiß er, dass die Studentin nicht nur seinen
Starautor ersetzen kann, sondern vielleicht auch seine Frau.
Bevor Schiller mehr über Mona und den Millionenbetrug beim
Bau des Magdeburger Stadions erfahren kann, wird er zusammengeschlagen
und die schöne Autorin verschwindet. Die Suche nach ihr führt ihn in die Neonaziszene.

Das Problem: Schillers Hautfarbe. Er ist schwarz! Um Mona zu
retten, muss er sich den Schatten seiner Vergangenheit stellen und
Hilfe suchen: bei seinem Vater, der ihn und seine Mutter 1979
sitzenließ, und bei Pogwisch, einem alten MfS-Mann.
Kann Schiller ihnen trauen?

Die Autoren
Christiane Dieckerhoff, geb. 1960 in Datteln, lebt und
arbeitet im Ruhrgebiet. Heinz-Werner Jezewski, geb. 1958
in Duisburg, lebt als Schriftsteller in Flensburg.


Fotos von Jens Klapputh wurden teilweise vom
Mitteldeutscher Verlag GmbH

Am Steintor 23, 06112 Halle
Telefon: (0345) 2 33 22-0
Telefax: (0345) 2 33 22-66
Internet: www.mitteldeutscherverlag.de

übernommen im :

stadtfuehrer01.jpg
Stadtführer Magdeburg
www.mitteldeutscherverlag.de

Preis: €11,80

Manfred Zander /Malte Zander

Magdeburg

Stadtführer

192 S., KlBr., mit Karten und zahlr. Farbabb.
ISBN 978-3-89812-424-9

Magdeburg, die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, ist eine alte Stadt. 

Karl der Große ließ ihren Namen, der damals noch "Magadoburg"lautete, zum ersten Mal aufschreiben. Das war im Jahre 805. Doch nur wenige Häuser der Altstadt sind wirklich alt. Wenige Stunden genügten, um 1631 aus einer der schönsten Metropolen des Mittelalters einen Aschehaufen werden zu lassen, nur eine knappe halbe Stunde dauerte es, um 1945 eines der wichtigsten deutschen Wirtschaftszentren zu zertrümmern.
Wer den Dom, die katholische Bischofskirche und die großen Pfarrkirchen der Innenstadt besucht, bekommt einen Eindruck von der einstigen Pracht Magdeburgs und ahnt die kulturellen, geistigen und materiellen Verluste. Erstaunlich viel Sehenswertes ist geblieben. Ein Prunkstück ist die Hegelstraße als ein Zeugnis der Stadterweiterung nach 1870. Gleiches gilt für die etwa zur gleichen Zeit entstandenen prachtvollen Bürgerhäuser rund um den Hasselbachplatz. Der Breite Weg, einst Deutschlands bekannteste Barockstraße, zeigt heute spannungsvolle architektonische Gegensätze. Wo sonst gibt es in Deutschland einen Ort, an dem Barock, Gotik und Hundertwasser so enge Nachbarn sind? Mit der Möllenvogtei, dem Möllenvogteigarten und dem einzigen erhaltenen Stadttor lebte in der Nähe des Doms ein Stück Mittelalter wieder auf. Die Johanniskirche, eine der ältesten Pfarrkirchen der Stadt, erhielt durch Spenden der Magdeburger ihre Turmspitze, das Dach und ein Innenleben zurück. Auch die ebenfalls kriegszerstörte Sternbrücke ist wieder neu erstanden Magdeburg ist eine bewundernswerte Stadt.

Die Autoren
Manfred Zander, geb. 1947, lebt als freiberuflicher Journalist in Magdeburg.
Er schreibt für Zeitungen und ist Mitverfasser eines umfangreichen Sammelwerkes über das Alltagsleben in der DDR. Zander gilt als Kenner der Geschichte und Gegenwart seiner Heimatstadt Magdeburg.
Malte Zander, Jahrgang 1982, ist Student der Anglistik und Geschichte. Er lebt in Magdeburg.

Die Autoren haben sich über das Schreiben kennengelernt und
bereits in anderen Genres veröffentlicht. Ihre Faszination
für die (für sie) neuen Bundesländer führte sie nicht nur auf
vielen Recherchereisen für dieses Buch in den Osten Deutschlands.

JK hat erfolgreich teilgenommen bei:

"SACHSEN-ANHALT HEUTE | Fotoaktion

"So schön ist Sachsen-Anhalt"

Schicken Sie uns Ihren schönsten Schnappschuss aus Sachsen-Anhalt!

5067326.jpg
Bildquelle: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/5050340.html

Seit dem 02. Januar 2008 wird allabendlich direkt vor dem Wetterbericht das Foto des Tages gezeigt. 

Gesucht werden die schönsten Park- und Landschaftsansichten, Sonnenauf- und Sonnenuntergänge, 
Naturphänomene sowie Tier- und Pflanzenbilder. Auf unserer Landkarte können Sie die entsprechende Region anklicken und sich alle bereits gesendeten Bilder anschauen.

5201472.jpg
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/5050340.html
Foto: Jens Klapputh


JK reichte erfolgreich seine Fotos bei
daheimokt2007.jpg
www.readersdigest.de




Sehr geehrter Herr Klapputh,

ich melde mich aus der Redaktion "Daheim in Deutschland"

ein Magazin, in dem Leser für Leser schreiben und fotografieren.

Ein Leser hat uns die wunderbare Sage vom Schäfer am Dom zu Magdeburg geschickt, 
die wir in unserer aktuellen Ausgabe gerne veröffentlichen würden. Leider hat der Leser kein Foto. Im Internet sind wir auf Ihre Website gestoßen mit dem Foto vom Schäfer.Wir würden daher gerne Ihr Foto mit abdrucken . Wären Sie damit einvrestanden und könnten Sie uns das Bild in größt möglicher Auflösung schicken? Das würde uns sehr freuen. Natürlich würden wir Sie als Quelle nennen und uns mit einem kleinen Honorar bedanken. Was meinen Sie?

Eine kurze Rückmeldung wäre nett.

Mit den besten Grüßen aus der DAHEIM in Deutschland-Redaktion

Kerstin Juchem
___________________
i. A. Kerstin Juchem
Reader’s Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH
Redaktion DAHEIM in Deutschland
Augustenstraße 1, 70178 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 / 6602-545, Fax: +49 (0)711 / 6602-858
E-Mail: kerstin.juchem@readersdigest.de
Web: www.readersdigest.de
Verlag Das Beste GmbH, AG Stuttgart HRB 1453,
Geschäftsführer: Werner Neunzig

domschaefer.jpg
www.readersdigest.de

Foto: Jens Klapputh

vielen Dank für Ihre Einsendung der Fotos. Ich stelle sie in Kürze auf die Elbe-Site.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Förster.

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen

Öffentlichkeitsarbeit/Museumspädagogik
Dr. Uwe Förster
Regierungsstraße 4-6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391 - 56 50 217
Fax: 0391 - 56 50 255
presse@kunstmuseum-magdeburg.de
www.kunstmuseum-magdeburg.de

Fotograf: Jens Klapputh (Auswahl)

 für Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen  für Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
1. Ausblick an der Gierfähre / 2. Eine Tour mit der
"Sachsen-Anhalt" ist immer lohnenswert

 für Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen  für Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
3. Sternbrücke - der neue Balkon von Magdeburg / 4. Elbradweg

 für Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen  für Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
5. Ein Dackelwelpe auf "Elbimpressions-Pirsch" / 6. Elbblick - vom Lukashügel

Fotos von JK wurden angenommen ausgestellt
auf der Webseite von
www.dieElbe.de
www.dieelbe.de/elbe_5/elbimp.htm

(Webseite wurde leider eingestellt)


Lieber Herr Klapputh,

vielen Dank für den tollen Link und die fantastischen Fotos.
Bei der nächsten Erneuerung der Webseite sind Fotos von Ihnen dabei.

Der Link geht ebennfalls nach Frankreich, von dort habe ich eine Anfrage von ehemaligen Zwangsarbeitern in 

Pechau zum Ort.
Im Kreuzhorstkurier werde ich ebenfalls auf den Link verweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Solka

pechaureferenz.jpg
Foto: Jens Klapputh

CD Hoppe

www.thetrumpetshallsound.com

Herr Klapputh:

Ich entdeckte Ihre website als ich G. P. Telemanns Leben nachforschte und war ganz benommen von Ihren vielen wunderschönen Bildern. Ich habe ein CD aufgenommen mit Musik für Trompete und Orgel mit dem Titel;
cd01.jpg

das sieben Stücke aus Telemanns Helden-Musik enthält.
Es würde mir eine Ehre sein eines Ihrer Fotos der Eberhard Rossdeutscher Skulptur, Telemann und die Vier Temperamente in mein CD-Büchlein einzuschliessen und wollte einmal fragen, ob Sie gewilligt wären mir per email high-resolution files von Ihren Fotos dieser Skulptur zu senden.

Mit bestem Dank fuer Ihre Rücksichtsnahme,

Ihr Richard Watson

Richard Watson

Visiting Lecturer

Salem State College

Music Department, Central Campus

71 Loring Avenue

Salem, MA 01970

Richard@TheTrumpetShallSound.com
Homepage: www.thetrumpetshallsound.com

Fax: 978.542.7507

Phone: 978.884.8358

cd01.jpg
JK hat sehr gern die Erlaubnis erteilt.
Nachfolgende Fotos wurden kostenlos für die CD übergeben:

referenztelemann2.jpg referenztelemann1.jpg

referenztelemann3.jpg


cd02.jpg


JK`s Digitalfotos wurden erfolgreich genutzt für die Erstellung dieser DVD:
dvd_magdeburg_klapputh.jpg
Bestellmöglichkeiten für die DVD :

UAP Video GmbH
Naumburger Str. 28, 04229 Leipzig
Tel.: 0341 - 497 86 80
Fax: 0341 - 497 86 89
www.uap-film.de
www.uap-film-shop.de

oder
www.uap-video.de

MEDIUM:
DVD
GENRE: Dokumentation
LAND/JAHR Deutschland 2003
PRODUKTIONSFIRMA: MDR
LAUFZEIT: ca. 110 Min.
SPRACHE: Deutsch
FSK Infoprogramm
EAN-Code: 42500157-7075-7


Cover-Text:

Blaues Band Kilometer 316,5 steht für Magdeburg, die grüne Dom- und Landeshauptstadt.
1200 Jahre Stadtgeschichte spiegeln sich in eindrucksvollen monumentalen Bauten, wie Dom und Klosteranlagen, 
aber auch in genialen wissenschaftlichen und technischen Leistungen, wieder. Ob die Kraft des Vakuum oder des Windes, 
der Jahrtausendturm oder die Grüne Zitadelle, dem letzten Hundertwasserhaus, all das sind Highlights.
Die Elbe zwang einst zum Bau des Pretziener Wehres, bewundert heute das imposante Wasserstraßenkreuz und macht Magdeburg zur Hafenstadt.
Die Börde verbindet Stadt und Land, spannt einen Bogen über die bunten Seiten und die 
breite Vielfalt eines unbekannten Landstrichs zwischen Zuckerrübenfeldern und Salzwiesen, 
Rübenpalästen und Vierseitenhöfen, Kurorten und Kirchenschätzen, schnellen Autos und 
Dampflokomotiven und erschließt sich so dem Besucher als ältestes Siedlungsland, das immer eine Reise wert ist.


"Sehr geehrter Herr Klapputh,

- gemeinsam von der Volksstimme und dem Stadtmarketingverein Pro M veranstaltet - ist zu einem echten Erfolg geworden. Mehr als 150 Leser beteiligten sich an der Aktion. Hunderte Fotomotive zeigten überraschende Motive aus
Magdeburg.

Auch Sie haben mit Ihrer Einsendung Anteil am Gelingen des Wettbewerbes.
Ich möchte mich deshalb mit diesem Schreiben persönlich bei Ihnen für Ihre Teilnahme bedanken....

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Schweingel
Leiter der Lokalredaktion
Magdeburger Volksstimme"


Foto: Jens Klapputh

Hallo Jens, ich würde mich freuen wenn ich das Foto:
"parkanlagenausblicke2.jpg" für den Zufallsgenerator des Umweltinformationsnetzes Sachsen-Anhalt 

(siehe unten) mit deiner Zustimmung verwenden könnte, da es sehr schön die Verlandung der "Alten Elbe" zeigt....
Schöne Grüße aus dem Herrenkrug.

Torsten Wolff

UIN - Umweltinformationsnetz Sachsen-Anhalt
www.umwelt.sachsen-anhalt.de

Portal-U - Umweltportal Deutschland
www.portalu.de
-------------------------------------------

IT-Service GbR
Torsten Wolff & Sylvia Ziehm
FEZ Forschungs- und Entwicklungszentrum
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg

Tel.: 0391 8107-213
Fax: 0391 8107-211

E-Mail: torsten.wolff@it-service-ges.de
Internet: www.it-service-ges.de

PS: JK-Genehmigung wurde gern erteilt ...

parkanlagenausblicke2.jpg

Verlandung der "Alten Elbe"

www.umwelt.sachsen-anhalt.de

Hallo Jens,
danke für die Bilder/Genehmigung.
Ich verwende 2 Bilder von dir.
Wie ich schon mitgeteilt hatte, werden die Bilder durch einen
Zufallsgenerator angezeigt....
Torsten Wolff
www.it-service-ges.de

Eine Vielzahl "WOLKEN-Fotos"wurden bei www.wolkengalerie.de
angenommen / bewertet und ausgestellt:


Foto: Jens Klapputh

Leider wurde das Projekt dort eingestellt...
www.wolkengalerie.de


Fotos von JK wurden angenommen ausgestellt auf der Webseite von der Stadt,


Aschersleben

hat für ihren Internetauftritt diesen Aufruf
unter Fotogalerie geschrieben:

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte." Diesem deutschen Sprichwort folgend wurde eine Fotogalerie entwickelt, die verschiedene Gesichter der Stadt illustriert.
Möchten auch Sie an dieser Stelle Ihr Foto veröffentlichen? Dann senden Sie Ihre schönsten Aschersleber Motive als JPG-Datei (möglichst 400px x 300px oder 300px x 400 px groß) an: fotogalerie@aschersleben.de Alle Hobby-Fotografen sind aufgerufen, sich an der Galerie zu beteiligen.
Die Mitarbeiter der Abteilung Stadtmarketing im Rathaus freuen sich auf Ihre Fotos und werden je nach Anzahl der Zusendungen eine Auswahl zur Veröffentlichung treffen. In der Fotogalerie erscheint dann jedes Foto mit dem Namen des Autors in einer passenden Rubrik. "


Für diesen Fotoband"Cracau einst und heute" hat JK mehrfach Digitalfotos gesponsert

Fotoband
lampecracau1.jpg

Cracaucracau

Auch Sie können sich Ihr Exemplar reservieren:
per Email: kontakt@lampe-immobilien.de
(nur noch Ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer eintragen und abschicken)
oder Sie wenden sich direkt an:

www.lampe-immobilien.de

www.lampe-immobilien.de


Sylvia Lampe
Immobilien
Brandtstr. 29
39114 Magdeburg
Tel. 0391 8108713
Fax 0391 8112833 oder 040 3603014828
Funk 01716363357
www.cracau.info



li

© Jens Klapputh (JK) . Alle Rechte vorbehalten.


JKZu den Fotogalerien "Magdeburg - Meine Heimatstadt"


JKZu den Fotogalerien "Fundbüro"


JKStartseite von www.magdeburg-jkfotos.de